Reisen
Schreibe einen Kommentar

Wie Du Deine Reise nach Moskau wirklich perfektionieren kannst!

Zarizyno-Park-Царицыно-moscowZarizyno-Park-Царицыно-moscow

Romantik Stadtnah

Ca. 18 km südlich von Moskau gibt es einen sehr schönen Park, der Zarizyno-Park (Tsaritsino). Hier hat Katharina die Große ihren Landsitz errichten lassen vor den Toren Moskaus. Zarizyno heißt übersetzt “Ort der Zarin”. Der Park ist wirklich schön angelegt und ein beliebtes Ausflugsziel für Moskauer, Maler aber vor allem für Pärchen und Brautpaare.

Das Schloss welches Katharina die Große erbauen lassen hat, wurde im Jahr 2007 restauriert.

Adresse: Dolskaya ul., 1,Moscow,Russland,115569

Eine Flussfahrt auf der Moskwa, eine Flussfahrt die ist Pflicht

Wenn die Zeit reicht, und ihr zwischen Mai und Oktober in Moskau seid, dann solltet ihr auf jeden Fall eine Flussfahrt auf der Moskwa einplanen. Wenn möglich am Nachmittag, so dass ihr in den Sonnenuntergang fahrt. Kurz vor Sonnenuntergang taucht die Stadt in die schönsten Farben ein, durch diese andere Perspektive vom Schiff aus hat Moskau spätestens jetzt Euer Herz erobert. Während der Tour ergeben sich permanent andere Blickwinkel, das läßt nicht nur Fotografenherzen höher schlagen. Selbst Kreml Bilder sind vom Boot aus wunderbar zu schießen und sind ganz tolle Erinnerungen für das Fotoalbum später für die daheimgebliebenen.

Ihr seht die prachtvollen Brücken und Häuser und auch etwas entfernt aber deshalb nicht weniger schön die neue Moskau City. Vorbei an den Sperlingsbergen (auf russischВоробьёвы горы), auf deren Erhebung auch das Universitätsgebäude steht und gegenüber der Sperlingsberge der Luschniki Stadionkomplex. Im Winter gibt für die Wintersportfans an den Sperlingsbergen sogar eine Skipiste mit Sessellift. Ein sehr beliebter Naherholungsort.

Die Tour geht ausserdem an der Süsswarenfabrik roter Oktober vorbei, eigentlich nicht zu übersehen, ein rotes Backsteingebäude mit einer riesigen Statue von Peter dem Ersten in einem Schiff im Vordergrund. In der Fabrik werden die leckeren конфеты hergestellt.

Der Gründer war ein Deutscher (Theodor Ferdinand von Einem), der 1851 nach Russland kam um eine Konditorei zu eröffnen. Mittlerweile ist diese Süsswarenfabrik verstaatlicht und hat eine Produktpalette von über 500 verschiedenen Süssigkeiten. Yummy. Die riesige Statue von Peter dem Ersten(auf russisch Памятник «В ознаменование 300-летия российского флота») wurde zu Ehren der russischen Marine errichtet. Mit ihren fast 100 Meter reiht sich die Statue recht weit oben in die Liste der Größten Statuen der Welt ein.

Wer wissen will, was es mit der russische Schokolade auf der das süsse Mädchen abgebildet ist, auf sich hat, kann hier das Geheimnis nachlesen auf der Seite von Ostexperte. Diese super leckere russische Schokolade, die es nicht nur in Schokoladenform, sondern auch als Bonbonvariante gibt, hat Suchtcharakter.

[thrive_text_block color=”blue” headline=””]Tipp für Moskau: Ihr möchtet eine sympathische, deutschsprachige Stadtführerin in Moskau buchen, dann kontaktiert Marina unter mkolmogorova@yahoo.de[/thrive_text_block]

Vielen Dank für eure Gastfreundschaft Marina, Kostja und Anna! Für die tollen, erlebnisreichen Tage (die viel zu schnell vorbei waren), das tolle Essen, den Wodka (der dazu gehört), die Saxophoneinlage von Kostja, die russischen Schlager und die witzigen Tanzeinlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.