Jahr: 2016

Die 10 faszinierendsten Orte in China, die Du nicht verpassen darfst!

China ist ein Land voller Geschichten, Traditionen und auch zahlreicher Schätze. Daher kann man auf einer Reise in das Reich der Mitte zahlreiche faszinierende Orte besuchen, die allesamt ihren ganz eigenen Charme haben. Wir stellen dir hier die zehn bezauberndsten Orte in China vor, die sich auf jeden Fall lohnen gesehen zu werden. 1. Die chinesische Mauer Die Chinesische Mauer hat eine beachtliche Länge von ganzen 21.196,18 Kilometern. Sie befindet sich im Norden Chinas und wurde ungefähr zwischen dem 6. Jahrhundert vor Christus und dem 16. Jahrhundert erbaut. Damals aus dem Grund, die nördlichen Grenzen des chinesischen Reichs vor den sogenannten nomadischen Völkern zu schützen. Die Mauer besteht aus einer speziellen Reihe aus Steinen und diversen Erdbefestigungsanlagen. Insgesamt befinden sich über die gesamte Länge der Mauer 43.721 Einzelobjekte und auch unterschiedliche Standorte. Willst du die Mauer besichtigen, dann tust d das am besten nördlich von Peking. Dort befinden sich große Teile der gut erhaltenen und auch teilweise restaurierten Mauer. Hierbei hast Du die Wahl, ob Du eine Seilbahn nutzt oder ob du zu Fuß zur Mauer wanderst. …

Protect what you love, bevor Beach Clean Ups ran müssen

Bist Du auch ein Ocean-Lover?

Heute schon positives Karma gesammelt? Wir möchten dir ein ganz tolles Projekt vorstellen und wie du positives Karma sammeln kannst. Es geht um das Projekt von Yvonne und Melissa. Die beiden lieben das Meer, den tiefblauen Ozean, sonnige Tage unter Palmen am Strand und laue Lagerfeuer Abende. Aber wer liebt das nicht fragt ihr Euch? Genau darum geht es, jeder liebt diese Orte. Aber diese Orte haben auch Schattenseiten, die erzählen von Plastikmüll, Umweltgiften und Abwasserverschmutzung. Und genau an diesem Punkt setzt BIRU BIRU an. Die beiden machen sich stark für den Schutz und Erhalt unserer Strände und Ozeane. Wusstest du, dass es Kontinente voller Plastik in den Meeren gibt? Diese Kontinente entstehen durch die Strömungen. Sie befinden sich ca. 10 Meter unter der Oberfläche. Es gibt jeweils einen im Nordpazifik zwischen Kalifornien und Hawai und zwischen Hawai und Japan. Ausserdem wird ein weiterer im Nordatlantik, im Südpazifik und im indischen Ozean vermutet. In einer unserer Lieblingssendungen mit offenen Karten auf Arte wird dies sehr anschaulich erklärt. Ca. 10% des weltweiten Plastikmülls landen im Meer, davon über 80% …

fotografen-fotografie-reisefreiheit-eu-myanmar

Das hast du wirklich verpasst auf der Photokina 2016!

Das hast du verpasst auf der Photokina Ein Tag alle 2 Jahre für die Photokina ist einfach zu wenig. Wir haben einen ganz kleinen Ausschnitt unserer Highlights für Euch zusammengefasst. Ein großer Trend sind Polaroid Sofortbild-Kameras*, finden wir auch witzig, auch wenn diese noch verhältnismäßig teuer sind. Die Polaroid Digitale Instant Snap Kamera (Schwarz) mit ZINK Zero* beispielsweise macht auch eine digitale Kopie für die sozialen Medien. Sehr praktisch auf Reisen. Man schenkt den Einheimischen direkt ihr Bild und hat trotzdem die digitale Variante. Ist das nicht der Hammer? Und ihr glaubt gar nicht, wie sehr sich Menschen freuen, die keine Möglichkeit haben, von sich Fotos zu bekommen! Klasse! Für unsere Weltreise werden wir uns so eine Kamera auf jeden Fall zulegen. Die Klassiker und die Trends Ein Highlight nach langer Zeit bringt Canon, die Profi DSLR EOS 5D Mark IV. Die Kamera wurde komplett überarbeitet und besitzt einen 30,4 Megapixel Sensor. Bis zu sieben Bilder sollen pro Sekunde möglich sein. Und filmen in 4k. Die 5D Mark IV wird voraussichtlich im Dezember 2016 auf den Markt kommen. Hoffentlich …

wadi-party-dahab-reisefreiheit-eu-dnx

Rat an Wohnmobile, deren Besitzer durch freies Gelände fahren – Von 5 Caravan Experten!

Mit dem Wohnmobil nach Japan zu fahren, das ist sicher nicht die beste Idee denken sich die meisten Menschen, denen wir von unserer Idee berichten. Und, ja, die meisten haben damit recht, denn mal ganz ehrlich: Würdest Du dir das getrauen? Wir haben auch manchmal so unsere Zweifel. Aber wir wissen auch genau welche Tricks gegen innere Zweifel helfen können. Und einer davon ist der Trick einfach mal nicht zu planen, sondern loszulegen. Gesagt, getan! Um mit dem Wohnmobil nach Japan zu reisen benötigen natürlich auch ein Wohnmobil, oder einen Caravan, wie das Fahrzeug offiziell heißt. Und wie es der Zufall will gab es am Wochenende in Düsseldorf die größte Caravan-Messe, den Caravan-Salon 2016. Ein absolutes MUSS für alle selbstzweifenden Menschen, die sich vorgenommen haben wirklich mit dem Wohnmobil nach Japan zu reisen. Wir sind also mit dem Vorsatz dorthin gefahren für uns herauszufinden welches Wohnmobil am besten für unsere Reise geeignet wäre. Was kann man bei solchen Fragen besseres machen als die Experten vor Ort, die Fahrzeughersteller, direkt zu befragen? In dem Video zeigen wir Dir unsere …

dahab-quad-tour-reisefreiheit-eu

6 Geheimnisse, warum Reisen dein Leben verlängert!

Wenn du dich mit jemandem unterhältst, der von seinen tollen Reisen und Erlebnissen spricht, hast du dann auch manchmal das Gefühl, etwas verpasst zu haben? Fragst du dich dann auch, woher er die viele Zeit nimmt und wie so viel Abenteuer in ein Leben passt? Woran es wirklich liegt, dass Abenteurer, Vielreisende und Kosmopoliten scheinbar so unendlich viel Zeit haben, das erfährst du in diesem Artikel. 1.Die Erlebnisse und Reisen sind das, woran man sich erinnert, aber nicht an das neue Auto, das man sich letztes Jahr gekauft hat. Unsere erste Fernreise haben wir 2004 gemacht. Die Reise sollte nach Jamaica gehen, warum Jamaica? Im Reiseführer stand, dass dort 22 Jahre kein Hurricane war und diese immer einen Bogen um Jamaica gemacht haben. Max, ein Freund von uns sagte, oh wie cool, da möchte ich auch mal hin. Nur Taten zählen Die Reise war Weltklasse, natürlich haben wir auch Max davon erzählt. Max sagt, ja nächstes Jahr mache ich auch eine Reise. Die Monate gingen dahin, und Max verlor seine Arbeit. 2005 flogen wir nach Kenia, Max sagte, oh …

Warum Du E-Mails nicht personalisieren solltest!

In diesem Lehrvideo berichten Matthias Brandmüller und Mario Wolosz, der Gründer des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Klick-Tipp, über ihre Erfahrung mit personalisiertem E-Mail-Marketing und stellen die wichtigsten Argumente vor, die gegen eine Personalisierung sprechen. Dieses Video hat mir eine Frage über E-Mail-Marketing beantwortet, die mich bis dahin sehr lange beschäftigt hatte: Sollte man seine Empfänger in einem Newsletter mit „Hallo [Vorname],“ ansprechen? Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen: [responsive_video type=’youtube’ hide_related=’1′ hide_logo=’1′ hide_controls=’0′ hide_title=’0′ hide_fullscreen=’0′ autoplay=’0′]https://www.youtube.com/watch?v=hT8m0ON0-ko[/responsive_video] Die beiden haben dieses Video in einer Strandbar in der unmittelbaren Nähe des Praia Mole in Florianópolis im Süden Brasiliens gedreht, einem der angesagtesten Surf-Spots der Welt. Leider ließen sich die Hintergrundgeräusche nicht vermeiden. Damit Sie der Videodarstellung trotzdem bequem folgen und die dargestellten Inhalte für Ihr E-Mail-Marketing nutzen können, habe ich das Video schriftlich zusammengefasst. Matthias Brandmüller und Mario Wolosz sind der Ansicht, dass Sie in Ihrem E-Mail-Marketing auf Personalisierung verzichten sollten. Insbesondere sollten Sie Ihre Adressaten nicht mit ihrem Vornamen ansprechen. In einem Splittest von Mario Wolosz siegte das E-Mail-Einsammel-Formular ohne Vorname-Formularfeld mit einer um 17 Prozentpunkte …

Sechs Tipps für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Sechs Tipps für erfolgreiches E-Mail-Marketing Der Sinn und Zweck eines guten E-Mail-Marketings besteht darin, dass die Empfänger Ihrer E-Mails auf die in den E-Mails enthaltenen Links klicken. Sie wollen sich als Website-Betreiber in die komfortable Lage versetzen, den berühmten „Traffic auf Knopfdruck“ zu erzeugen. Richtig angewendetes E-Mail-Marketing ist eine hochwertige und darüber hinaus auch absolut krisensichere Besucherquelle. Das bedeutet, dass die Zahl der Klicks aus Ihrem E-Mail-Marketing möglichst groß sein sollte. Aber wie sollten Sie Ihr E-Mail-Marketing aufbauen, um die damit erreichte Zahl von Klicks zu maximieren? Im Internet gibt es viele „Geld im Netz“-Websites. Vor allem auf denjenigen dieser Sites, die im englischsprachigen Raum angesiedelt sind, werden Sie hierzu immer wieder den folgenden Satz lesen: „The money is in the list“ – das Geld steckt in der Liste. Soll heißen: Je größer die Liste, desto höher die Umsätze. Mario Wolosz, der Gründer des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Klick-Tipp, hat hierzu eine ganz andere Meinung. Zitat: „Das Geld steckt nicht in der Liste. Wäre das der Fall, dann wären Spammer steinreich. Der Schlüssel liegt vielmehr in der persönlichen …

462 Prozent mehr Besucher durch animierte GIFs

462 Prozent mehr Besucher durch animierte GIFs Heute möchte ich Ihnen ein außerordentlich interessantes Lehrvideo vorstellen. Das Video stammt von Mario Wolosz, dem Gründer des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Klick-Tipp. In dem Video präsentiert Mario Splittest-Ergebnisse, die Ihre Sichtweise in Bezug auf E-Mail-Marketing grundsätzlich verändern wird. Der Sinn und Zweck eines guten E-Mail-Marketings besteht darin, dass die Empfänger Ihrer E-Mails auf die in den E-Mails enthaltenen Links klicken. Sie wollen sich als Website-Betreiber in die komfortable Lage versetzen, den berühmten „Traffic auf Knopfdruck“ zu erzeugen. Richtig verstandenes E-Mail-Marketing ist eine hochwertige und absolut krisensichere Besucherquelle. Das bedeutet, dass die Zahl der Klicks aus Ihrem E-Mail-Marketing möglichst groß sein sollte. Wenn Sie die Ergebnisse dieses Splittests auf Ihr E-Mail-Marketing anwenden, dann können Sie die Zahl der Klicks auf der Basis Ihres E-Mail-Marketings ganz erheblich steigern. In dem vorgestellten Beispiel hob Mario Wolosz die Zahl der Klicks um sage und schreibe 462 Prozent an! Deshalb bin ich fest davon überzeugt, dass Sie von dem Lehrvideo profitieren werden. Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen: [responsive_video type=’youtube’ hide_related=’1′ hide_logo=’1′ …