Alle Artikel mit dem Schlagwort: lago titicaca

Bolivien – Copacabana, verlorene Wetten, unterschätzte Entfernungen

Durch einen Bericht über die Copacabana, den ich lange vor dieser Reise im Fernsehen gesehen hatte, stand für mich fest, da will ich auch hin. Auf unserer Reise durch Peru ist es dann auch so weit, wir nehmen uns die Zeit für einen Abstecher:) an die Copacabana – Yeah. Sofort fällt mir der Song von Barry Manilow ein: Copa- Copacabanaaaa:o) ..den Dan und ich zum Leidwesen aller Beteiligten fortlaufend anstimmen. Aber so ist das mit Ohrwürmern. Atemlos! Wir nehmen einen Bus ab Puno und fahren über die Südroute mit Perutravel, das kostet für die 142 km 20 Soles (das sind knapp 5,50 Euro), die Reisedauer beträgt zwischen 2,5 und 3 Stunden inklusive Grenzabfertigung. Nach gut 2 Stunden erreichen wir die Bolivianische Grenze. Alle müssen aus dem Bus aussteigen, sich den Ausreisestempel holen, dann durch ein Tor laufen und die Einreiseprozedur hinter sich bringen. Die empfohlenen Gelbfieberstempel im internationalen Impfausweis interessieren hier keinen. Ich hätte zu gerne gesehen, wie der Stempel von einer Baufirma in Uli`s Impfausweis angekommen wäre. Es ist nicht viel los, und so erhalten …

Peru – Puno, Titicacasee – Höhenkrankheit und andere Wehwechen

Nach 2 schönen Tagen in Arequipa geht es weiter, wir wollen an den Titicacasee. Für die meisten Reisenden ist Puno die Anlaufstelle dafür. Also haben wir einen Bus gebucht der uns bis Puno bringen soll. Es geht los, im Bus gibt es einen Wassertank, für Kalt und für Warmwasser, es steht jede Menge Tee zur Verfügung (auch Cocatee) sowie eine Toilette. Der Cocatee soll helfen bei Höhenkrankheit, da wir über einen Pass von ca. 4500 Meter fahren. Auf dem Weg merke ich schon, dass sich Kopfschmerz einschleicht. Ich trinke permanent abwechselnd Tee und Wasser, aber die Kopfschmerzen verschwinden leider nicht. Auf dem Weg bleibt der Bus an einem Krankenhaus stehen, eine Touristin hat es bereits komplett erwischt und benötigt eine Infusion. Der unerwartete Zwischenstop dauert ca. 45 min. Wir fahren weiter über Juliaca (hier sind wir froh, dass wir keinen Aufenthalt haben, die Stadt sieht auf den ersten Blick nicht sehr einladend aus) und kommen schliesslich am späten Nachmittag in Puno an. Ich merke schon, dass es mit meinem Kopfweh rapide abwärts oder aufwärts je …