• Home  / 
  • Reisen
  •  /  Litauen – Vilnius – eine preiswerte Hauptstadt
lithuania-vilnius-wilna-reisefreiheit-eu

Litauen – Vilnius – eine preiswerte Hauptstadt

By Peggy / 12. Juli 2015

Für Vilnius oder auch Vilna die Litauische Hauptstadt muss man nicht viel Zeit einplanen. Die Stadt ist klein und überschaubar, und sehr sehenswert. Alle wichtigen und interessanten Punkte sind an einem Tag machbar. Vom Flughafen aus nimmt man entweder die Bahn (fährt bis ca. 22:30) in die Stadt, einen Bus oder ein Taxi. Die günstigste Variante ist die Bahn, die 10 Minutenfahrt vom Flughafen bis zum Hauptbahnhof kostet überschaubare 0,77 €, der Bus kostet 1€ (dauert etwas 25 Minuten) und ein Taxi geht für 10€.

Wir frühstücken in einem kleinen Kaffee unweit unseres Hotels und bezahlen zu dritt mit Kaffee und Gebäck 5,70€, unschlagbare Traumpreise. Also die Preise haben mich spätestens hier überzeugt.

litauen-vilnius-kaffee-kuchen-sweets

Meine Schwägerin Katja, ihr Mann Augustas, der Litauer ist, und der kleine Vikas wohnen zu der Zeit in Kaunas. Sie kamen für 2 Tage nach Vilnius. Die Familie von Augustas wohnt da, und so für alle eine Win-Win Situation.

vilnius

vilnius treffen

Wir laufen los und befinden uns kurze Zeit später in einer kleinen Sonderzone in Užupis.

Užupis hat eine eigene Verfassung, die in diversen Sprachen an Bronzetrafeln an einer Mauer angebracht sind. Was es alles gibt!

Übrigens, wen es interessiert, das besagt die Verfassung der Sonderzone Užupis:

  1. Jeder Mensch hat das Recht, beim Fluss Vilnia zu leben, und der Fluss Vilnia hat das Recht, an jedem vorbei zu fließen.
  2. Jeder Mensch hat das Recht auf heißes Wasser, Heizung im Winter und ein gedecktes Dach.
  3. Jeder Mensch hat das Recht zu sterben, aber das ist keine Pflicht.
  4. Jeder Mensch hat das Recht, Fehler zu machen.
  5. Jeder Mensch hat das Recht, einzigartig zu sein.
  6. Jeder Mensch hat das Recht zu lieben.
  7. Jeder Mensch hat das Recht, nicht geliebt zu werden, aber nicht notwendigerweise.
  8. Jeder Mensch hat das Recht, gewöhnlich und unbekannt zu sein.
  9. Jeder Mensch hat das Recht, faul zu sein.
  10. Jeder Mensch hat das Recht, eine Katze zu lieben und für sie zu sorgen.
  11. Jeder Mensch hat das Recht, nach dem Hund zu schauen, bis einer von beiden stirbt.
  12. Ein Hund hat das Recht, ein Hund zu sein.
  13. Eine Katze ist nicht verpflichtet, ihren Besitzer zu lieben, aber in schweren Momenten muss sie ihm beistehen.
  14. Manchmal hat jeder Mensch das Recht, seine Pflichten nicht zu kennen.
  15. Jeder Mensch hat das Recht auf Zweifel, aber das ist keine Pflicht.
  16. Jeder Mensch hat das Recht, glücklich zu sein.
  17. Jeder Mensch hat das Recht, unglücklich zu sein.
  18. Jeder Mensch hat das Recht, still zu sein.
  19. Jeder Mensch hat das Recht zu vertrauen.
  20. Niemand hat das Recht, Gewalt anzuwenden.
  21. Jeder Mensch hat das Recht, für seine Unbedeutsamkeit dankbar zu sein.
  22. Niemand hat das Recht, eine Ausgestaltung der Ewigkeit zu haben.
  23. Jeder Mensch hat das Recht zu verstehen.
  24. Jeder Mensch hat das Recht, nichts zu verstehen.
  25. Jeder Mensch hat das Recht zu jeder Nationalität.
  26. Jeder Mensch hat das Recht, seinen Geburtstag nicht zu feiern oder zu feiern.
  27. Jeder Mensch sollte seinen Namen kennen.
  28. Jeder Mensch kann teilen, was er besitzt.
  29. Niemand kann teilen, was er nicht besitzt.
  30. Jeder Mensch hat das Recht, Brüder, Schwestern und Eltern zu haben.
  31. Jeder Mensch kann unabhängig sein.
  32. Jeder Mensch ist für seine Freiheit verantwortlich.
  33. Jeder Mensch hat das Recht zu weinen.
  34. Jeder Mensch hat das Recht, missverstanden zu werden.
  35. Niemand hat das Recht, jemand anderem die Schuld zu geben.
  36. Jeder hat das Recht, individuell zu sein.
  37. Jeder Mensch hat das Recht, keine Rechte zu haben.
  38. Jeder Mensch hat das Recht, keine Angst zu haben.
  39. Lass dich nicht unterkriegen!
  40. Schlag nicht zurück!
  41. Gib nicht auf!

Kurze Zeit später schüttet es wie aus Eimern, wir flüchten in ein kleines Restaurant und trinken den in Litauen beliebten Drink Gira oder Kwas, schmeckt wie Brottrunk, ist ein Brottrunk und erfrischend.

Sehr erfrischend, hat etwas von Brottrunk aber deutlich leckerer

Sehr erfrischend, hat etwas von Brottrunk aber deutlich leckerer

Weiter geht es in die Altstadt über einen großen Platz auf dem die Kathedrale St. Stanislaus und St. Ladislaus steht (auf litauisch: Vilniaus Šv. vyskupo Stanislovo ir Šv. Vladislovo arkikatedra bazilika, kurz Vilniaus katedra). Die Kathedrale liegt am Fusse vom Burgberg. Sie wirkt im ersten Moment wie ein griechischer Tempel, aber laut Wikipedia kann die Kathedrale sogar als erste Kirche auf litauischem Boden angesehen werden.

Vor der Kathedrale ist eine Scheibe im Boden eingelassen, es heißt wenn man sich darauf stellt und dreimal links und dreimal rechtsrum dreht mit geschlossenen Augen und man sich etwas wünscht, dann geht es in Erfüllung. Na wir haben es ausprobiert und werden es sehen. Vielleicht berichte ich, wenn es eingetroffen ist.

funny-make-a-wish-vilna

3x links -3x rechts-wünsch dir was

Auf einer Anhöhe des Burgberges auf ca 140 Metern Höhe hat man einen tollen Blick über die Stadt. Noch viel besser wahrscheinlich vom Gediminas-Turm der auf dem Burgberg steht. Der Burgberg ist auch ein Wahrzeichen der Stadt Vilnius.

Man kann die Anhöhe zu Fuß erreichen oder von einer Seite kann man einen Schrägaufzug nehmen, die Gedimino kalno. Die kurze halbminütige Fahrt kostet 1€ für Erwachsene, Kinder sind gratis.

Einen weiteren sehr schönen Überblick über die Stadt hat man auf dem 326,47 Meter hohen Fernsehturm (auf Litauisch Televizijos bokstas). Auf dem Weg dahin läuft man durch die Ostblockplattenbauten. Die Fahrt nach oben dauert vielleicht eine halbe Minute und der Eintritt kostet 6€. Der Turm dreht sich und oben befindet sich ein Restaurant auf 190 Meter. Eröffnet wurde der Turm 1980. Leider wurde er auch zum Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen. 1991 rollten russische Panzer ein und wollten u.a. auch den Fernsehturm besetzen. Das ging damals durch die Medien, eine Menschenkette die um den Turm stand, wurde von den Panzern überrollt. Zu Ehren dieser mutigen Bürger befindet sich am Fuß eine Gedenkstätte. Hunde dürfen nicht mit hoch. Um zum Turm zu gelangen muss man mit dem Bus fahren, und dann durch eine nicht so schöne Betonhochburgsiedlung gehen. Aber der Ausblick lohnt sich allemal!

Tipp! Mit Wizz Air beispielsweise kommt man günstig in die Litauische Hauptstadt.