• Home  / 
  • Reisen
  •  /  Die 10 faszinierendsten Orte in China, die Du nicht verpassen darfst!
Die 10 faszinierendsten Orte in China, die Du nicht verpassen darfst!

Die 10 faszinierendsten Orte in China, die Du nicht verpassen darfst!

By Peggy / 29. Dezember 2016

China ist ein Land voller Geschichten, Traditionen und auch zahlreicher Schätze. Daher kann man auf einer Reise in das Reich der Mitte zahlreiche faszinierende Orte besuchen, die allesamt ihren ganz eigenen Charme haben. Wir stellen dir hier die zehn bezauberndsten Orte in China vor, die sich auf jeden Fall lohnen gesehen zu werden.

1. Die chinesische Mauer

Die chinesische Mauer

Ansicht der chinesischen Mauer nördlich von Peking

Die Chinesische Mauer hat eine beachtliche Länge von ganzen 21.196,18 Kilometern. Sie befindet sich im Norden Chinas und wurde ungefähr zwischen dem 6. Jahrhundert vor Christus und dem 16. Jahrhundert erbaut. Damals aus dem Grund, die nördlichen Grenzen des chinesischen Reichs vor den sogenannten nomadischen Völkern zu schützen. Die Mauer besteht aus einer speziellen Reihe aus Steinen und diversen Erdbefestigungsanlagen. Insgesamt befinden sich über die gesamte Länge der Mauer 43.721 Einzelobjekte und auch unterschiedliche Standorte. Willst du die Mauer besichtigen, dann tust d das am besten nördlich von Peking. Dort befinden sich große Teile der gut erhaltenen und auch teilweise restaurierten Mauer. Hierbei hast Du die Wahl, ob Du eine Seilbahn nutzt oder ob du zu Fuß zur Mauer wanderst.

Häufig ist zu hören, dass die Chinesische Mauer als einzigen Bauwerk vom Weltall aus zu sehen ist. Doch wenn dies der Fall wäre, müsste man auch jede etwas breitere Landstraße erkennen können. So hat sie bislang noch kein Astronaut mit bloßem Auge gesehen, oder zumindest nicht bewusst. Dennoch ist es möglich, denn der  Schatten, den die Mauer wirft, aus einer bestimmten Himmelsrichtung zu erkennen, wenn die Sonne entsprechend steht. Ein Besuch der Chinesischen Mauer sollte auf jeden Fall auf dem Reiseplan stehen.

 2. Die verbotene Stadt in Peking

in der verbotenen Stadt

in der verbotenen Stadt

Die Verbotene Stadt, auch Palast-Museum oder Kaiserpalast genannt, ist seit 1987 ein Weltkulturerbe. Sie versprüht ein ganz besonderes Ambiente und gehört daher auf jeden Fall auch zu den Reisetipps im Reich der Mitte. Der Ort war 500 Jahre lange nicht besuchbar, inzwischen kann die Verbotene Stadt jedoch wieder betreten und besichtigt werden. Sie hat eine enorme Fläche von 720.000 Quadratmetern, auf denen sich zahlreiche Höfe, Pavillons, viele große Hallen, Gärten und insgesamt um die 10.000 Zimmer befinden. Aus diesem Grund ist sie eine der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Welt. Zu finden ist die Verbotene Stadt in Peking (Beijing) und kann ab 8:30 Uhr Ortszeit besucht werden.

3. Die Stadtmauer in Xi´an (alte Hauptstadt China)

Die Stadtmauer in Xi´an hat eine über 600 Jahre lange Tradition und ist dafür in einem sehr guten Zustand. Sie hat eine Höhe von stolzen 12 Metern und eine maximale Breite von 18 Metern (unten).         Sie verfügt über vier große Tore (Anding Tor, Changle Tor, Zongning Tor und Anyuan Tor). Auf der Mauer erhälst Du einen ganz besonderen Ausblick auf die historische Stadt XiDie Stadtmauer von Xian´ans. Die Mauer verläuft komplett um die Altstadt von Xian, der alten Hauptstadt von China. Die Mauer kann komplett zu Fuß oder per Fahrrad umrundet werden. Diese Stadt hat ein ganz besonderes Flair. Xian ist zudem auch Ausgangsort für eine Tour nach Lhasa. Du kannst hier von Xian bis nach Lhasa mit dem Zug fahren. Hier kannst du den Zug von Xian nach Lhasa online buchen.

 

4. Die Terrakottakrieger/die Terrakottaarmee

Terrakotta Armee

die Terrakotta Armee in Xian

Die Terrakottakrieger/die Terrakottaarmee wurden im Jahr 1974 von einem ortsansässigen Bauern entdeckt, der eigentlich einen Brunnen ausheben wollte. Sie wurde im Jahr 210 vor Christus zusammen mit dem ersten Kaiser der sogenannten Qin-Dynastie begraben. Hierbei handelt es sich um eine sehr interessante Sehenswürdigkeit. Die Terrakottaarmee besteht aus Tausenden Figuren, die lebensgroß gestaltet wurden. Diese haben unterschiedliche Gesichter und auch Rüstungsstile, wodurch der Rang von damals dargestellt wird. Zur Terrakotta Ausstellung kommt ihr, in dem ihr den Bus Nummer 5 auf der Ostseite des Bahnhofes nehmt.

5. Die Berglandschaft Guilins

Auch solltest Du bei Deiner Reise unbedingt auch einmal die Berglandschaft Guilins besuchen. Denn hier findest Du markante Berge im Karstgebirge vor, die sich über die Region rund um Guilin erstrecken. Für viele Menschen bildet diese Region eine typische Landschaft in China ab. Zudem ist es hier möglich eine Schifffahrt auf dem wunderschönen Fluss Li zu unternehmen, die von Guilin zum Ort Yangshuo stattfindet. Für viele Touristen ist diese Fahrt ein Muss und sehr zu empfehlen. Denn hier bietet sich eine einzigartige Sicht auf die schöne Landschaft der Region.

In Yangshuo solltest du unbedingt das Wassertheater besuchen. 400 Schauspieler halten jeden Abend eine atemberaubende Vorführung auf dem See. Als Kulisse eingebaut dienen dazu die beleuchteten Karstberge. Einfach Wundervoll!

Die Berglandschaft von Guilin ist übrigens auch auf der 20 Yuan Geldnote abgebildet.20-yuan-geldnote-china-guilin

 6. Flussfahrt auf dem Yangtze

Peggy_Marco / Pixabay

Auch eine Flussfahrt auf dem Yangtze, dem längsten Fluss in ganz China, sollte auf Deinem Reiseplan stehen. Auch hier kann von dem Deck eines Kreuzfahrtschiffes aus die atemberaubende Landschaft begutachtet werden. Auf der Reise kommt man immer wieder an historischen Städten vorbei, über die es zahlreiche Mythen zu erzählen gibt. Vorbei an Terrassen gelangt man schließlich zum sogenannten Drei-Schluchten-Staudamm, wo sich ein atemberaubendes Bild bietet. Denn der größte Staudamm der Welt ist das Highlight der Flussfahrt.

7. Dunhuang, Mogao Grotten

Südöstlich der Stadt Dunhuang und nahe der Provinz Gansu sind die sogenannten Mogao Grotten zu finden. Diese werden häufig auch als Tausend-Buddha-Höhlen genannt. Hierbei handelt es sich um die größte, reichste und zudem auch besterhaltene buddhistische Kunst auf der ganzen Welt. Es wird gesagt, dass die erste Höhle um das Jahr 366 nach Christus von dem buddhistischen Mönch Yue Seng erschaffen wurde. Im Laufe der Jahre wurde seine Arbeit weitergeführt, bis die atemberaubende Höhlenlandschaft von heute komplett war.

8. Jiuzhaigou

Jiuzhaigou bietet seinen Besuchern ein Meisterwerk der Natur, denn hier befinden sich einzigartige Landschaften und Naturschauspiele. Zu finden ist Jiuzhaigou im Gebiet um Sichuan. Glasklare Seen, dichte Wälder, schneebedeckte Berge und auch spektakuläre Wasserfälle finden sich hier. Und genau diese abwechslungsreiche Landschaft macht Jiuzhaigou zu einem ganz besonderen Ort. Um das Gebiet herum befinden sich viele tibetische Dörfer. Hier hast du die Möglichkeit, etwas über die tibetische Kultur zu lernen.

9. Der Potala Palast in Lhasa

In der heutigen Zeit ist der Potala Palast, der sich in Lhasa bei Tibet befindet, ein gern besuchtes Museum. Vor einigen Jahren wurde er jedoch noch als Residenz des jeweils aktuellen Dalai Lamas genutzt. Erst als der 14. seiner Art um das Jahr 1959 nach Indien floh, wurde der Palast für andere Zwecke genutzt. Dieser besteht aus Stein und verschiedenen Holzsorten und setzt sich aus dem sogenannten Weißen Palast und auch dem Roten Palast zusammen. In Ersterem finden sich die Besucher Hallen, Tempel und auch Höfe, die damals noch als Wohnraum für den Dalai Lama verwendet wurden. Im Roten Palast sind acht sogenannte Stupas zu finden, in denen sich die Überreste des Dalai Lamas befinden.

10. Der gelbe Berg

Auch der gelbe Berg gehört sicherlich zu den empfehlenswerten Reisetipps. Er befindet sich südlich der Provinz Anhuis und ist berühmt für seine einzigartige Landschaft. Denn hier kann der Urlauber speziell geformte Granitfelsen und eigentümliche Kiefern entdecken. Ein Besonderheit ist auch, dass die Wolken an den Bergformationen und Gipfeln über 200 Tage in jedem Jahr stillstehen. Aus diesen Gründen wurde der gelbe Berg auch im Jahr 1990 in die Bestenliste der sogenannten Weltkulturerbe und Weltnaturerbe aufgenommen. Der Huang Shan wie er im chinesischen genannt wird, diente ausserdem als Vorlage für den Film Avatar. China ist in jeder Hinsicht eine Reise wert.

Also los gehts, worauf wartest du noch?

Noch ein Hinweis, Schütze deine Daten. Deine Daten sind dein wertvolles Gut. Wir empfehlen die RFID Schutzhüllen für Kreditkarten, EC Karten und Reisepässe.* Wenn du deine Daten schützt, hast du Hinterher keinen Ärger und Rennerei. Das kostet dich Zeit und Nerven. Wenn du deine Daten schutzlos anderen auslieferst, musst du leider mit den Konsequenzen rechnen. Daher besser vorbeugen. China ist grundsätzlich ein sicheres Reiseland, jedoch haben wir den Fall gehabt, dass einem Freund in China alles gestohlen wurde. Diese Geschichte erzählen wir in einem anderen Blogbeitrag.