• Home  / 
  • Reisen
  •  /  Thailand-Krabi Railay Beach und die Kletteraffen
railay beach boote

Thailand-Krabi Railay Beach und die Kletteraffen

By Peggy / 18. Dezember 2015

Thailand-Krabi Railay Beach und die Kletteraffen

Kletteraffen am Railay Beach? An diesem Strand gibt es jede Menge davon.

Der Railay Beach gehört mit seiner eindrucksvollen Kulisse mit zu den schönsten Stränden von Krabi. Kletterer, Strandliebhaber und Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten. Railay Beach liegt zwischen Krabi Town und Ao Nang an der Küste. Für Kletterer gibt es alle Stufen, vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen, es ist für jeden etwas dabei. Eine große Anzahl von Kletterschulen ist ebenfalls vorhanden. Es gibt eine Westseite und eine Ostseite, auf der Westseite findet man eher größere Hotelketten und auf der Ostseite sind eher die chilligen und auch etwas preiswerteren Unterkünfte. Auf dem Weg zwischen der West – und Ostseite gibt es viele kulinarischen Möglichkeiten und dort findet man auch einen Bankautomaten.

In der „Last Bar“ auf der Ostseite finden jeden Abend Events statt, wenn ihr beispielsweise noch keinen Thai-Boxkampf angesehen habt, dann stehen Eure Chancen dort sehr gut.

Phra Nang Beach – unser Favorit

Von der Ostseite wenn man auf dem Weg von der Westseite zur Ostseite läuft und dann auf den Hauptweg links biegen würde wo die Ostseite beginnt, biegt rechts ab, dort kommt ihr (ist ausgeschildert) an den traumhaften Phra Nang Beach, von der Abbiegung sind es ca. 10 Min zu Fuss. Aber es ist traumhaft dort. Von den Affen (den echten) sollte man sich fern halten, zumindest wenn man etwas essbares in der Hand hat, sie werden schnell aggressiv, wenn sie nicht das bekommen, was man in der Hand hat.

Über fehlende Nahrung muss man sich dort auch keine Sorgen machen, dort stehen am Ende schön aufgereiht nebeneinander „Versorgungs-Longtail-boote“ die bieten alles was der ausgehungerte Magen nach dem Klettern verlangt.

 Anreise zum Railay Beach

Dort kommt man leider nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder eigenem Auto oder Motorrad hin, man muss sich einen Platz in einem der  Longtail Boote von Krabi Town und Ao Nam Mao (Ankunft auf der Ostseite) und von Ao Nang und Ton Sai (Ankunft auf der Westseite) sichern. Der Ein- und Ausstieg aus diesen Booten ist sehr tricky. Wir haben einige Touris mit komplettem Gepäck ins Wasser fallen sehen, weil sie das Gleichgewicht verloren haben. Daher sehr vorsichtig sein, sonst sind auch alle Elektrogeräte ganz schnell hin. Empfehlenswert ist ein sogenannter Dry Sack* , dort könnt ihr Eure wertvollen Elektrogeräte sicher an Land bringen. Kann man sich schon vorher besorgen, bekommt man aber in Thailand an den Stränden auch überall.

Bei Ebbe ist es möglich, auch zu Fuß an den angrenzenden Strand von Ton Sai zu gelangen.

Wenn ihr nicht über den Landweg von Bangkok dort hinreisen möchtet, ab Bangkok kann man super mit dem Flieger nach Krabi fliegen. Ab Krabi Flughafen sind es 15 min mit dem Taxi und dann nochmal ca. 15 min mit dem Longtail Boot.

Wie ist das mit den Unterkünften, muss man dort vorbuchen?

Die Unterkünfte sind etwas teurer, aber in der Nebensaison braucht ihr keinesfalls vorzubuchen, man findet immer etwas vor Ort. Ein weiterer Vorteil ist es, man kann sich die Unterkünfte vorher ansehen, was Euch mögliche Enttäuschungen erspart.